Programmübersicht

Freitag, 20.10.2017   18.00 Uhr Eröffnung der 22. Halleschen FrauenKulturTage 2017     Ars Moriendi – die Kunst des Sterbens

Ort:   LICHTHAUS Kulturcafé & Kollektiv
Dreyhauptstr. 3 | 06108 Halle (Saale)

Eröffnung durch den Dornrosa e.V.

Begrüßung durch die Schirmfrau Juliane Uhl, Soziologin, Kommunikationswissenschaftlerin und Autorin

Anschließend Eröffnung der gleichnamigen Ausstellung, ebenfalls im Lichthaus

Weiteres Program:

Samstag, 21.10.

16.00 Uhr – Radiosendung FrauenLeben von und mit Elke Prinz

Radiowelle: Radio Corax UKW 95.9

Montag, 23.10.

18.15 Uhr – Dem Tod ins Auge sehen | Geflüchtete Frauen berichten von ihren Erfahrungen

Ort: DaMigra e.V., Blumenstraße 16

Teilnehmerinnenzahl auf max. 25 begrenzt

Dienstag, 24.10.

19.00 Uhr – Eröffnung der Ausstellung „Endlich schöner Tod- unburied“ – Urnen von Friderike Nottrott und Totenkleidung – Paramentenwerkstatt der von Veltheim-Stiftung

Diese Ausstellung widmet sich den letzten Dingen auf unserem Weg der Endlichkeit.

Ort: Frauenzentrum Weiberwirtschaft

Mittwoch, 25.10.

19.00 Uhr – Vortrag:  “ Trauer(kultur) muss nicht immer traurig sein – andere Länder andere Sitten“ von Dr. Viola Schubert-Lehnhardt

Ort: Frauenzentrum Weiberwirtschaft

Eintritt gegen Spende

Donnerstag, 26.10.

18.30 Uhr – Die Trauer bewegen – Tanz und Gesänge als Medien für Menschen mit Verlusterfahrung Chor MissKlang Lieder /Simone Kluge Tanz „Trauer bewegen“

Ort: LICHTHAUS Kulturcafé & Kollektiv

Eintritt gegen Spende

Freitag, 27.10.

19.00 Uhr – Film „Nokan – Die Kunst des Ausklangs“, Japan, 2008, 130 min.

Ort: Frauenzentrum Weiberwirtschaft

Oscarprämiertes Drama über einen japanischen Cellisten, der wider Willen seine wahre Berufung findet.

Eintritt gegen Spende

Samstag, 28.10.

19.00 Uhr – „To Bury – Von Asche und grünem Gras“ Performance von Tina Stark

Ort: Frauenzentrum Weiberwirtschaft

Eintritt gegen Spende

Donnerstag, 02.11.

16.30 – 18.00 Uhr – „Der Tod als Ereignis –  Die Alltäglichkeit des Sterbens in der Frühen Neuzeit“ Vortrag zu Drucken der Frühen Neuzeit aus dem Bestand des Grafischen Kabinetts der Moritzburg Halle,   Jutta Jahn, Kunsthistorikerin Halle

Ort: Stiftung Moritzburg Halle, Friedemann-Bach-Platz 5, 06108 Halle

Eintritt: 3,- Euro oder 2,-  Euro ermäßigt

Donnerstag, 02.11.

19.00 Uhr – „Sterbebegleitung – Sterben Frauen und Männer anders?“

Ort: Frauenzentrum Weiberwirtschaft

Eine Veranstaltung von den Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM) und der evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt (eeb)

Freitag, 03.11.

19.30 Uhr – Lesung und Gespräch mit Juliane Uhl „Drei Liter Tod: Mein Leben im Krematorium“

Musikalische Begleitung von Christian Frosch

Ort. Stadtbibliothek Halle, Salzgrafenstraße 2, 06108 Halle

Eintritt frei

Samstag, 04.11.

19.30 Uhr – „Ein Mond – Spuren von Verwandlung“

Musikprogramm von Eva Maria Emmer

Ort:  Frauenzentrum Weiberwirtschaft

Tiefseel-Taucherin Eva-Maria Emmer schenkt uns wieder Perlen ihrer Liedkunst: einfühlsame Weisen (Lieder und Musik) über eines der wichtigsten Lebensthemen.

Eintritt gegen Spende

Advertisements