„Bruchkante der Einheit“

Montag, 02. November 2020

„Bruchkante der Einheit“

Schwangerschaftsabbruch ein Thema der Vereinigung

Ort: Felicitas-von-Selmenitz-Haus und Puschkino

Zeit: 17:30 – 22:00 Uhr

Kosten: 15,- € inklusive Abendimbiss und Film

Das Thema Schwangerschaftsabbruch polarisiert und führt zu Diskussionen auf unterschiedlichen Ebenen: rechtlich, ethisch-moralisch, sozial und politisch. Komplexe Diskussionen zum Schwangerschaftsabbruch begleiteten auch die Vereinigungsgespräche der Wendezeit. Um den §218 wurde intensiv gerungen, auch die Kirchen brachten sich in den Diskurs ein. Das Ergebnis – ein Kompromiss, der mittlerweile 25 Jahre Bestand hat. Wir schauen gemeinsam zurück und beschäftigen uns mit gesellschaftlichen und kirchlichen Entwicklungen zum §218 in beiden deutschen Staaten und in den Veränderungsprozessen der Deutschen Einheit sowie aktuelle Perspektiven zum Schwangerschaftsabbruch aus Praxisperspektive. Danach zeigen wir den Film „Niemals Selten Manchmal Immer“ von Eliza Hittman.

Genauer Ablauf unter: www.eeblsa.de, www.frauenarbeit-ekm.de

In Kooperation mit Ev. Frauen in Mitteldeutschland (EFiM) und der Ev. Erwachsenenbildung (eeb) Halle